» » Eine kurze Betrachtung des modernen Designs

Eine kurze Betrachtung des modernen Designs

eingetragen in: Allgemein | 0

Modern Design wurde um die Wende des 20. Jahrhunderts geboren. Aber so wie das Design, hat diese Bewegung von ihren Vorgängern, nämlich dem Bauhaus und dem internationalen Stil, übernommen. Bauhaus war eine 1918 gegründete Architekturschule. Die Fakultät und die Schüler der Schule entwickelten einen Architekturstil, der Einfachheit und die Integration von Technologie bevorzugte. Der Begriff “International Style” wurde verwendet, als sich die Ideen des Bauhauses auf der ganzen Welt durchzusetzen begannen. Der Schweizer Architekt Le Corbusier und seine Idee eines offenen Interieurs wurden zur Grundlage für internationales und schließlich modernes Design.

Die Philosophie, warum der moderne Stil entstand, ist offen für eine Debatte, die niemals gelöst werden kann. Die Fortschritte der industriellen Revolution Mitte des 19. Jahrhunderts führten zu Innovationen in der Technologie und neuen Baumaterialien. Glatte und klare Linien wurden leicht mit dem Glas, Stahl und Beton präsentiert, die durch die Massenproduktion des 20. Jahrhunderts hoch verfügbar wurden. Einige bestehen auf der direkten Verbindung mit den eklektischen Kunstbewegungen der Zeit, Expressionismus, Fauvismus und so weiter. Die Idee des Fortschritts und die sozio-politischen Revolutionen des frühen 20. Jahrhunderts haben sich sicherlich auch ausgewirkt. Was auch immer das Fundament dieser modernen Bewegung sein mag, wir wissen, dass es eine Zeit der Inspiration und Veränderung war, bemerkenswert genug, um bis in die Gegenwart auszuhalten. Betrachten wir das moderne Design heute in seiner am weitesten verbreiteten Form – dem Interieur. Öffnen Sie ein Home-Magazin oder ein Journal aus den letzten fünf Jahren und ich bin ziemlich zuversichtlich, dass die meisten Artikel sich um die Modernisierung des Hauses drehen. Ob es nun Farbe, Accessoires, Beleuchtung etc. sind, Designer werden immer wieder gefragt, was schick aussieht, und heute ist modern schick.

Der von Le Corbusier abgeleitete offene Entwurf bleibt die Quelle des modernen Designs. Die Grundrisse von Mod-Häusern sind spärlich möbliert. Einfachheit und fehlende Verzierung ergänzen das Aussehen, da der Fortschritt des Designs “weniger ist mehr” geworden ist. Betrachten Sie Computer, Fernseher, Handys und sogar die Autos von heute. Alle paar Monate wird etwas kleiner und stromlinienförmiger veröffentlicht. Diese ständige Vereinfachung der Technologie ist kein Zufall, sondern Bequemlichkeit. Mit dem Fortschritt und der Technologie des 20. Jahrhunderts kam die Konsequenz eines viel schnellerlebigen Lebens. Die direkte Antwort darauf und zu Recht, war das Bedürfnis nach Bequemlichkeit. Im Innenraum liegt dieser Komfort in der Unordnung und Stauung und mehr in der modularen Einrichtung – geradlinig und einfach. Daher ist weniger mehr.

Wände werden als Hintergrund für Ihren offenen Plan behandelt. Weiß, Schwarz, Braun, Grau, Beige und Chrom sind charakteristisch für die Wände eines modernen Hauses. Ursprünglich wurden Grundfarben (Rot, Gelb, Blau) in Accessoires und Kunstwerken verwendet, um hier und da einen Farbtupfer hinzuzufügen. In jüngerer Zeit wurden natürliche Themen einbezogen – coole Grün- und Blautöne. Das Tolle am modernen Stil ist, dass, wenn Sie mit einem spärlichen Hintergrund beginnen, jede Farbe in die Moderation einbezogen werden kann. Bodenbelag besteht aus natürlichen Elementen. Holzplanken, zum Beispiel Bambus, sind am häufigsten anzutreffen. Ziegel, Stein und Ziegel werden verwendet, um die Umgebung wieder etwas von einer leeren Leinwand zu halten. Teppiche werden verwendet, um diese Leinwand zu malen. Sie kommen in unendlichen Größen, Formen, Farben und Designs und können verwendet werden, um einen starken Raum zu personalisieren und zu erweichen.

Industrielle Beleuchtung funktioniert sehr gut mit ultra modernen Häusern. Schienenbeleuchtung, Spotbeleuchtung und Einbaudosen sind wahrscheinlich die beliebtesten Formen. Boden- und Tischlampen können eine persönliche Note hinzufügen. Beleuchtungsoptionen sind so immens wie Teppiche. Und keineswegs muss Beleuchtung der teuerste Aspekt des Designs sein.

Akzente und Einrichtungsgegenstände sind bei weitem der interessanteste Aspekt des modernen Stils. Ich glaube, dass das wahr ist, weil es für sie keinen Überblick gibt. Dies sind Dinge Ihrer Wahl. Fast alles kann eingebaut werden. Ziehen Sie Farben von Ihrem Teppich, Ihrem Kunstwerk oder fügen Sie einfach Farben durch diese modernen Ölgemälde hinzu. Wenn es im modernen Design überhaupt irgendeine Regel gibt, ist es sparsam, dekorative Gegenstände zu verwenden.

Aber gibt es dann irgendwelche Regeln im Design, wirklich? Es gibt Rahmenbedingungen, ja. Aber sie wurden immer diskutiert und nie entschieden. Moderne Designer und Architekten haben immer wieder die Philosophie des Designs vertreten. Der faszinierendste Teil des modernen Stils ist die persönliche Meinung und die persönliche Philosophie. Meine ist, diese Rahmen für das zu verwenden, was sie sind, eine leere Leinwand – malen Sie, wie Sie wollen. Sei vielseitig, sei interessant, sei farbenfroh, aber vor allem einzigartig. Ist das nicht der moderne Weg?

Letztes Update am 16. September 2019 6:20